Loslassen ist kein Verlust

von Mai 9, 2017Dualseelen, Lernaufgaben1 Kommentar

Guten Morgen, Ihr Lieben!

In der Lernaufgaben-Woche Ängste überwinden haben wir uns eingangs damit beschäftigt, dass wir in der Dualseelenliebe vor allem Angst davor haben, den gliebten Menschen, die Dualseele zu verlieren. (Für den Artikel klick hier…) Und diese Angst ist hauptsächlich verantwortlich dafür, dass es uns erst einmal unmöglich ist, diesen geliebten Menschen loszulassen.

Deshalb ist uns heute, am zweiten Tag der Lernaufgaben-Woche Loslassen, auch extrem wichtig, noch einmal auf diesen angeblichen Verlust einzugehen. Denn Ist die Angst dahinter nicht überwunden, bleibt das Loslassen unmöglich.

Loslassen bedeutet nicht, dass man die geliebte Dualseele verliert!

Wir beschreiben Loslassen gern eher als in Gefühl von Gelassenheit. Denn mehr ist dieses Loslassen, das so oft und so gern missverstanden wird, nicht. Aber auch nicht weniger. Und nur weil Du entspannter und ruhiger mit der Siutation zwischen Dir und Deinem Dual umgehen kannst, verlierst Du ihn ja nicht. Auch nicht, weil Du erst einmal akzeptierst, wie die Situation zwischen Euch nun einmal gerade ist – ob nun Funkstille herrscht, alles schwierig ist oder auch gerade angenehm.

Loslassen hat vielmehr damit zu tun, die unangenehmen Zuständen zwischen Euch gehen lassen zu können. Nicht ihn als Person. Du sollst ihn dewegen weder weniger lieben noch soll Dir alles egal werden. Loslassen könnten wir auch so übersetzen:

Den Knoten lösen und sich alles neu entwickeln lassen!

Denk mal darüber nach. Denn sicherlich willst du doch auch, dass sich festgefahrene Situationen zwischen Euch wieder lösen können, damit sich Eure Beziehung zum besseren wenden kann. Festhalten oder Klammern bedeutet jedoch auch immer, dass wir an den gegebenen Umständen Festhalten. Stell es Dir eher so vor, als wenn Du damit Euch, Eure Verbindung und Eure Situation festhälst und einengst, weil Du den Griff nicht lockerst. Die Chance, dass sich dann etwas verändert wird dann sehr gering.

Versuche Dir deshalb heute einmal bildlich vorzustellen, dass Du genau diesen Griff lockerst, den Knoten löst, damit sich zwischen Euch etwas zum Positiven verändern kann. Mach es genau mit dieser Absicht. Du wirst sehen, dass es für Euch beide erleichternd und entspannter anfühlt. Wenn Du merkst, dass dabei noch Ängste hochkommen, dann schau Dir bitte auch nochmal unsere Lernaufgaben-Woche Ängste überwinden an und arbeitete ggf. mit Affirmationen.

Wir wünschen Dir nun einen tollen sonnigen Dienstag!

 

Andere Artikel aus der Lernaufgaben-Woche: Loslassen

 

Vielleicht magst Du ja auch einmal unsere Essenzen für das Loslassen ausprobieren, denn sie können Dich sanft unterstützen:

Brauchst Du persönliche Unterstützung?

Dann kontaktiere uns! Wir sind sehr gerne und mit all unserem Herzblut und all unserer Erfahrung für Dich und Deine persönlichen Fragen da!

Lass Dir in Deiner Situation helfen und hol Dir Rat, wie Du Dich in Deiner Dualseelenverbindung verhalten sollst und welche Lernaufgaben noch auf Dich warten. Außerdem sagen wir Dir gerne, wo Du und Deine Dualseele im Prozess gerade stehen.

0 0 votes
Article Rating
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Pin It on Pinterest

Share This