Ich genieße mein Leben, jedoch habe ich manchmal das Gefühl, dass ich einen Rückschritt mache

Du hast sehr viel an Dir gearbeitet und erfreust Dich des Lebens. Die Lebensfreude baut sich immer mehr auf und es geht Dir energetisch richtig gut. Du kannst gut loslassen und das Grenzen setzen bereitet Dir keine Probleme mehr.  Die schweren Emotionen, wie Liebeskummer, Sehnsucht, Verzweiflung, Hoffnung, liegen hinter Dir und Du bist glücklich, dass alles wieder in ruhigen Bahnen läuft und Du endlich wieder festen Boden unter den Füßen hast.

Doch plötzlich ploppt die Sehnsucht oder der Liebeskummer auf oder Du denkst wieder verstärkt an ihn. Vielleicht hast Du das Gefühl, in den Lernaufgaben zurückgefallen zu sein?

Ich vergleiche es gern mit der Schulzeit. Du bist eine gute Schülerin, lernst fleißig und schreibst gute Zensuren. Du bist stolz auf Dich und auf das, was Du schon erreicht hast.  Nur weil vielleicht eine Klassenarbeit mal nicht so gelaufen ist, wie Du es Dir erhofft hast, heißt es ja nicht, dass Du gleich verzweifelst. Du schaust Dir den Lehrstoff nochmal an, übst ein wenig und dann läuft wieder alles wie geschmiert.

Wie heißt es so schön: „Hinfallen…aufstehen… Krone richten und weiter geht´s…”

Und genauso ist es mit den karmischen Lernaufgaben.

Mach Dir bitte darüber nicht zu viele Gedanken, wenn es mal nicht so läuft wie gewünscht. Es kann sicherlich mal sein, dass es etwas langsamer vorwärts geht, oder Du machst einen kleinen Rückschritt. Wichtig ist nur: Denke nicht zu viel darüber nach, denn Deine Energie geht in seine Richtung und somit tankst Du ihn energetisch auf. Nimm das Gefühl oder den Gedanken kurz an, damit Du es wieder loslassen kannst und konzentriere Dich auf die Dinge, die für Dich wichtig sind. Du sollst das lernen, was er kann! Und was kann der Gefühlsklärer gut? Ablenken…

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein entspanntes Wochenende mit vielen schönen Momenten,

Conny

5 1 vote
Article Rating
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Pin It on Pinterest

Share This