Aufgeklärt! – Dualseelen-Mythen, auf die Du nicht hören solltest! – Teil 2

von Jul 21, 2016Dualseelen12 Kommentare

Wir wollen Dich gar nicht lange warten lassen, sondern machen gleich weiter mit dem 2. Teil der Dualseelen-Mythen, auf die Du nicht hören solltest!

Auch hier möchten wir Dich noch einmal auffordern: Hinterlasse in unseren Kommentaren – ob hier oder bei Facebook – eine Nachricht, wenn Du noch weitere Mythen aufgeklärt haben möchtest. Wir versuchen gerne, das Thema etwas klarer zu machen und zu entwirren. 🙂

Aber legen wir gleich auch wieder los mit den nächsten zwei Aussagen, die wir aus unserer langjährigen Beratungserfahrung nicht bestätigen können.

 

“Es dauert ewig ein Dualseelenkarma zu lösen.”

Ja, die Lernaufgaben sind nicht ohne und sie brauchen sicherlich auch Zeit. Denn in einer Dualseelenliebe geht es um ganz wichtige Aspekte in unseren Persönlichkeiten und Charakteren, um Ängste und Blockaden, Verhaltensweisen und auch Angewohnheiten, die uns von einem glücklichen und erfüllten Leben und einer eben solchen Liebesbeziehung fernhalten. Und da es um so teifgreifende Veränderungen in unserer Seele geht, können wir in der Regel auch sicherlich nicht innerhalb von wenigen Wochen oder Monaten die dahinterstehenden Lernaufgaben mal eben schnell erledigen. Und das gilt sowohl für den Loslasser als auch für den Gefühlsklärer. Aber von ewig ist keine Rede!

Wir sprechen in unseren Büchern nicht umsonst von 1-3 Jahren. Das ist der Zeitraum, in dem man die Lernaufgaben, wenn man wirklich dran ist, schaffen kann. Die Voraussetzung ist jedoch, dass man aktiv mitarbeitet. Sieh es aber einmal wie eine Schule. Man kann sicherlich sehr fleißig sein und dann zeitlich betrachtet auch mal eine Klasse überspringen. Oder man ist halt nachlässig mit allem oder einigen Dingen und bleibt vielleicht eine Runde sitzen, weil man den Stoff nochmal wiederholen muss. So ist es auch mit den Lernaufgaben innerhalb einer Dualseelenverbindung. Man kann beschleunigen und Gas geben oder auch bummeln.

Dann kommen tatsächlich auch noch andere Faktoren dazu, die die Zeit bestimmen können:

  • Wo fängt das Dualseelenpaar an? Sind Lernaufgaben wie Loslassen eventuell schon in einem früheren Leben erledigt worden und deshalb nicht mehr so relevant? Oder beginnt man wirklich ganz am Anfang?
  • Wie viele Nebenlernaufgaben wie Finanzen, Freundeskreis, Spiritualität sind dabei? Manche haben wenige andere haben sich gleich alle mit auf den Plan gestellt.
  • Sind beide Single oder einer oder beider noch verheiratet oder anderweitig gebunden? Die Trennung von den bestehenden Partnern kosten natürlich auch Zeit und sind oft mit Existenzängsten und Co. behaftet.
  • Weiß man überhaupt, dass es sich um eine Dualseelenverbindung handelt oder ahnt gar nicht von dieser speziellen Liebe mit ihren Lernaufgaben?
  • und dergleichen mehr…

Aber auch das lässt es nicht ewig dauern.

Wie kommen aber dann Geschichten mit 20-30 Jahren und mehr zustande? Nunja, da muss man einfach auch bedenken, wie lange wir denn überhaupt über diese Seelenverbindung wirklich Bescheid wissen. Erst über die letzten 10 Jahre wurde darüber immer mehr bekannt, ist Wissen gesammelt und überhaupt zugänglich geworden. Auch die Spiritualität ist erst die letzten Jahre/Jahrzehnte gesellschaftsfähiger geworden und mehr Menschen sind dafür offen als vielleicht noch vor 40-50 Jahren. Welche Chance hätte man also vor 10, 20, 30 der mehr Jahren denn gehabt, wirklich effektiv an einer solchen Seelenverbindung zu arbeiten – mit entsprechender Führung, Beratung und Hilfe. Ehrlich gesagt? Kaum eine. Dementsprechend sind solche Zeiten aber heute dann auch nicht das Maß der Dinge. Denn heute ist das Wissen da, verpackt in Form von Büchern, Webseiten, Beratungen, Seminaren und vielem mehr! Immer und überall zugänglich in unserer vernetzen Zeit.

 

“In einer geklärten Beziehung, zieht er sich dennoch beim erstbesten Problem wieder zurück und lässt einen allein. Probleme müssen alleine bewältigt werden.”

Hier müssen wir gleich eines vorweg ganz klar sagen: Wenn er sich noch zurückzieht, Dich mit Problemen und Sorgen alleine lässt und Dich nur in seiner Nähe haben will, wenn es Dir gut geht – ob Beziehung oder nicht – dann ist dieses Dualseelenkarma nicht geklärt! Ein Gefühlsklärer, der wirklich mit seinen Lernaufgaben durch ist, ist ein zuverlässiger, liebervoller und aufmerksamer Partner. Bleibt er auch im inneren Wesen immer Gefühlsklärer, wie wir Mädels im Kern Loslasser bleiben. Die geklärten Dualseelenpaare, die wir in unserem Umfeld haben und durchweg glückliche Partnerschaften/Ehen leben, zeigen uns immer wieder, dass diese Beziehungen wundervoll, gleichberechtig und auf Augenhöhe mit all der großen Liebe dahinter lebbar sind. Sie sind beide immer füreinander da, und man sieht zu jeder Zeit das besondere Funkeln in den Augen dieser Paare. Man hat eher den Eindruck, dass sie nichts trennen kann.

Zieht er sich also immer wieder zurück, wenn es problematisch wird, dann öffnet er sich noch nicht zur Gänze und auch bestimmte Grenzen sind vom Loslasser höchstwahrscheinlich noch nicht gesetzt. Auch wenn das schon in einer Beziehung stattfindet, sind hier dann offenbar Lernaufgaben nicht vollständig erledigt. Und damit sind Probleme zwischen beiden auch noch vorprogrammiert. Und in einem solchen Fall ist die Beziehung eher Fluch als Segen.

Ganz generell gilt natürlich für eine geklärte Beziehung, dass die während der Klärung der Lernaufgaben neuer erlernten Dinge natürlich beibehalten werden müssen. Eine Dualseelenbeziehung kann wieder kippen, wenn mann das Erlente wieder vvernachlässigt und nicht anwendet. Vor allem, wenn der Loslasser wieder anfängt zu klammern, sich selbst wieder aufgibt, also die Selbstliebe und die eigenen Bedürfnisse und Grenzen vergisst. Da Dein Dual immer Dein Spiegelbild war, ist und sein wird, wird auch er dann in diesem Falle Dein Verhalten wieder spiegeln und ebenfalls rückfällig in alte Verhaltensmuster. Und somit währen beide dann wieder in einem Modus, in Ängsten und Blockaden, die vorher schon dazu geführt haben, dass die Beziehung nicht möglich war. Es ist also wichtig, dass Du nach der Klärung auch beim Erlernten bleibst, was Dir ja auch gut getan hat 😉

 

So, das war der zweite Teil! Wir hoffen, wir konnten wieder ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Wir lesen und im dritten Teil wieder und wünschen Euch für heute noch einen schönen Tag/Abend!

P.S. Teil 1 findest Du übrigen hier…

Brauchst Du persönliche Unterstützung?

Dann kontaktiere uns! Wir sind sehr gerne und mit all unserem Herzblut und all unserer Erfahrung für Dich und Deine persönlichen Fragen da!

Lass Dir in Deiner Situation helfen und hol Dir Rat, wie Du Dich in Deiner Dualseelenverbindung verhalten sollst und welche Lernaufgaben noch auf Dich warten. Außerdem sagen wir Dir gerne, wo Du und Deine Dualseele im Prozess gerade stehen.

0 0 votes
Article Rating
12
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Pin It on Pinterest

Share This