Ich soll den Kontakt zu meiner Dualseele abbrechen? – Teil 2

von Jan 31, 2019Dualseelen42 Kommentare

Im letzten Beitrag haben wir ja schon über den Kontaktabbruch zur Dualseele gesprochen, der immer wieder ein heikles Thema ist. Grundsätzliches dazu kannst Du also gerne noch einmal dort nachlesen.

Heute wollen wir uns eher damit beschäftigen, was denn passiert, wenn man weiter den Kontakt hält, beziehungsweise, was dann auch nicht passiert und was, wenn man den Kontakt abbricht.

Legen wir also gleich wieder los! Denn wir können uns vorstellen, dass Dich das brennend interessiert. ♥

 

Was bedeutet der Kontakt für ihn?

Wir müssen uns an dieser Stelle noch einmal vor Augen führen, dass in einer ungeklärten Dualseelenverbindung der Gefühlsklärer vor allem von zwei Ängsten getrieben wird. Die Angst in seinem Herzen sagt ihm genau wie Dir, dass Du ein ganz besonderer Mensch für ihn bist, er Dich liebt und er Dich nicht verlieren will. Die Angst in seinem Kopf jedoch – da wo all seine Verletzungen aus der Kindheit, aus anderen Erfahrungen mit Menschen, Liebe und Beziehungen mitsprechen – sagt ihm jedoch, dass er Dich auf Abstand halten muss, da genau diese tiefen Gefühle, die er für Dich empfindet, ihn noch 10x verletzlicher machen, als bei jedem anderen Menschen und Du deshalb eigentlich 10x gefährlicher für ihn bist, als jeder andere Mensch da draußen.

Um zur Ruhe zu kommen, ist für ihn also eine Situation, in der er beide Ängste beruhigen kann, das Beste, was ihm passieren kann. So eine Situation bedeutet aber in Bezug auf seine Lernaufgaben auch, dass er sich keiner seiner Ägste stellen muss und sich damit nicht weiterentwickeln und lernen muss und womöglich auch nicht kann.

Das ist wichtig zu verstehen, denn das müssen wir bei der Frage “Kontakt oder nicht?” unbedingt mit im Auge behalten. Denn es geht bei dieser Frage ganz oft viel weniger darum, ob und was Du ihm schreibst, als darum, was ihm das vermittelt, ob Du damit eher seine Angst im Kopf oder im Herz ansprichst oder gar beide Ängste für ihn beruhigst.

 

Wenn Du den Kontakt aufrecht erhältst

Hältst Du also den Kontakt, dann passiert in Bezug auf das eben Erwähnte vor allem erst einmal Eines. Seine Angst, Dich zu verlieren, seine Sehnsucht nach Dir in seinem Herzen ist beruhigt. Denn, auch ohne das verbal ausdrücken zu müssen, vermittelt ihm diese Sicherheit allein die Tatsache, dass Du den Kontakt hältst, Interesse zeigst, vielleicht auch nach Treffen und dergleichen mehr fragst. Wenn sein Herz aber beruhigt werden kann, steht sein Kopf im Vordergrund und achtet nun aufgrund seiner Ängste darauf, dass Du ihm nicht zu nahe kommst. An der Grundsituation, Dich auf Abstand aber in seiner Nähe zu halten, ändert sich also einfach nichts. Im Gegenteil, er gewöhnt sich ja eher daran, dass Du immer da bist, womöglich auch immer die Kontaktaufnahme übernimmst und auch für ein Treffen und vielleicht auch mehr zu haben wärst, wenn er will oder wollen würde. Das reicht ihm im Zweifel schon völlig aus. Egal, wie häufig der Kontakt eventuell auch sein mag. Manche Gefühlsklärer sind da äußerst genügsam.

Er kommt so an seine Lernaufgaben, an seine Gefühle für Dich, die er immer wieder mit dem Kopf deckelt, aber gar nicht richtig ran. Sehnsucht entwickelt sich ebenfalls nicht, er hat seine Gefühle für Dich eventuell auch nicht wirklich spürbar, denn der Kopf lässt das in dieser Situation gar nicht zu. Sein Herz ist beruhigt, denn weg bist Du ja nicht. Und er ist so nur die ganze Zeit damit beschäftigt, Dich eher auf Abstand zu halten, damit es nicht zu viel wird. Es ist eher so eine Situation von “Wasch mich, aber mach mich  nicht nass!”. Nichts hat eine klare Richtung. Und so kann auch nichts vorwärtsgehen.

Aber noch ein Punkt ist ganz entscheidend, wenn Du den Kontakt aufrechthältst: Auch Du kommst womöglich an Deine Lernaufgaben nicht richtig ran oder wirst immer wieder rausgerissen und unterbrochen. Wenn Du immer wieder damit beschäftigt bist, ihn bei WhatsApp und Facebook zu beobachten, ihm zu schreiben und auf eine nicht kommende Antwort zu warten, darauf zu warten, dass er sich mal wieder von allein meldet, den aktuellen Status bei WhatsApp von ihm durchzugrübeln, oder Dich auch zu fragen, warum er gerade online ist aber nicht schreibt und was diese Frau da auf dem letzten geposteten Foto zu suchen hat oder Dich über seine letzte Nachricht zu ärgern oder sie zu interpretieren, dann bist Du auch nicht bei Deinen Lernaufgaben wie Loslassen, Selbstliebe, Grenzen setzen oder Lebensfreude.

Im Kontakt ist das alles einfach viel schwieriger, unterbricht Dich, holt Dich raus oder macht es gar unmöglich, Deine Lernaufgaben einmal wirklich fokussiert anzugehen und Dich weiterzuentwickeln. Denn immer wieder reißt Dich etwas raus, was Du vielleicht erst einmal verabreiten musst. Vielleicht auch ein Streit, sein erneuter Rückzug oder auch eine andere Verletzung seinerseits. Du bist permanent damit beschäftig, aktuelle Kleinigkeiten zu verarbeiten und zu durchdenken, statt im Großen und Ganzen vorwärtszukommen. Und wenn Du nicht richtig in den Lernprozessen vorankommst und er auch nicht… na dann ist Zeitverzögerung in den Prozessen leider vorprogrammiert und alles dauert einfach wirklich länger als nötig wäre, wenn man konsequent wäre.

Das gleiche gilt natürlich auch für Konstellationen zwischen Euch, in denen es um Freundschaft, Freundschaft plus und Affären geht.

Schau Dir vielleicht in dem Zusammenhang auch nochmal folgendes Video von uns an: Dualseelen &  das Thema Freundschaft

Und schau vielleicht auch noch einmal in diese Artikel rein: Sex mit der Dualseele – Teil 1 und Teil 2

 

Wenn Du den Kontakt abbrichst

Wenn Du den Kontakt abbrichst, fallen natürlich alle eben genannten Hürden weg. Alles wird eigentlich  klarer und einfacher. Stell Dir seine Angst in seinem Kopf vielleicht einfach mal wie einen kleinen Zinnsoldaten vor, der sein Herz erst einmal vorrangig vor Verletzungen und Co. schützen möchte. Dieser Zinnsoldat läuft also um sein Herz herum und hat dabei zwei Hauptfunktionen: Alarm zu schlagen, wenn Du an sein Herz zu nah ran kommst und die Gefühle zu stark werden und hoch kommen, und auch zu beruhigen, wenn sein Herz Angst bekommt, Dich zu verlieren oder Sehnsucht hat, wenn Du Dich zu weit entfernst. Er sagt dann einfach immer wieder: “Bleib mal ganz ruhig da unten, Herz. Sie hat sich gerade erst wieder gemeldet, wir haben uns gerade getroffen etc. Alles in Ordnung. Wir brauchen gar nichts verändern. Alles gut.”

In dieser Konstellation und mit Kontakt zwischen Euch kann so seine Angst im Kopf immer wieder die Oberhand behalten und sein Herz und seine Gefühle kommen nicht durch, werden gedeckelt und treffen keinerlei Entscheidungen.

Wenn Du aber den Kontakt abbrichst, passiert folgendes: Der kleine Zinnsoldat verliert vollkommen seine Funktion. Alarm schlagen ist überflüssig, weil Du ja gar nicht zu nah an sein Herz und seine Gefühle herankommen kannst, wenn Du nicht da bist. Und sein Herz, das ja die gleichen wundervollen Gefühle für Dich hat, wie Deines für ihn, kann auch nicht mehr beruhigt werden, wenn es Angst bekommt, Dich zu verlieren, oder auch Sehnsucht nach Dir hat. Denn auch hier muss der Kopf, der kleine Zinnsoldat zugeben: Ja, Du bist nicht da.

Jetzt und nur jetzt kann der Kopf das Herz nicht mehr kontrollieren. Er kann sich maximal noch Aufbäumen und noch argumentieren: Ich will aber nicht! ich hab nämlich Angst or dieser Liebe, diesen Gefühlen! Aber dann geht es endlich mal um die Angst, statt um Abwehr und Beruhigung. Und auch Angst ist ein Gefühl und etwas, womit Dein Dual sich dringend auseinandersetzen muss. Das Herz kann sich so endlich Bahn brechen und auch anfangen die Führung zu übernehmen, wenn es um seine Entscheidungen, sein Verhalten und dergleichen mehr geht.

In dieser Konstellation ohne Kontakt kommt er also viel besser an seine Gefühle ran, kann in Ruhe seine Lernaufgaben machen, kann sich mit allem, was zwischen Euch passiert oder auch nicht passiert ist, auseinandersetzen und es in ein anderes Licht rücken.

Und auch Du kommst in der Ruhe zu so viel mehr in Deinen Lernaufgaben, wenn Du nicht immer wieder rausgerissen wirst. Du schaffst soviel mehr, wenn Du konzentriert ans Loslassen, an die Selbstliebe und auch ans Grenzen setzen und an die Lebensfreude rangehen kannst. Und auch er kommt wesentlich besser voran, wenn Du Deine Lernaufgaben besser bewältigst. Du beschleunigst hier also Euren gemeinsamen Dualseelenprozess und verkürzt damit auch die Zeit, die es dauert.

Schau Dir vielleicht in diesem Zusammenhang auch noch einmal folgenden Artikel bei uns im Blog an: Warum Dein Gefühlsklärer nicht vorwärts kommt, wenn Du Deine Lernaufgaben nicht machst…

Für heute soll es erst einmal wieder genügen. Vielleicht magst Du uns ja vielleicht wieder ein Kommentar hinterlassen oder auch Fragen stellst, die wir im Rahmen der Serie noch mit beantworten können.

Für heute wünschen wir Dir einen zauberhaften Tag  ♥

Brauchst Du persönliche Unterstützung?

Dann kontaktiere uns! Wir sind sehr gerne und mit all unserem Herzblut und all unserer Erfahrung für Dich und Deine persönlichen Fragen da!

Lass Dir in Deiner Situation helfen und hol Dir Rat, wie Du Dich in Deiner Dualseelenverbindung verhalten sollst und welche Lernaufgaben noch auf Dich warten. Außerdem sagen wir Dir gerne, wo Du und Deine Dualseele im Prozess gerade stehen.

Pin It on Pinterest

Share This